Die Schedlfreyen kämpfen bereits seit vielen Jahren auf den Wiener Bühnen für mehr Liebe und Schedlfreyheit in der Welt. Sie improvisieren Szenen, singen Lieder und verteilen Schnaps unter den Leuten. Und dabei ist alles improvisiert und nichts geprobt. Ursprünglich im Schikaneder Wien, sind sie nun im AERA im ersten Bezirk beheimatet und spielen dort jeden dritten Mittwoch im Monat. Der Flo, der Alex, die Adina und manchmal auch der Norbert.
 
„Die wahrscheinlich beste Improshow, die ich je gesehen habe“ (Ch. Norris)
„Es war unglaublich, ich habe Feuerwehrauto gerufen und sie haben eine Szene mit einem Feuerwehrauto gespielt. Großartig!“ (M. Neumann)