Die Sollbruchstelle AG machte sich in der ersten Hälfte des Abends auf nach Maria Anzbach, um in ihrem Format „Nachmieter gesucht“ die Lebensverhältnisse der Superreichen zu untersuchen. Nachdem sich die verliebte Gräfin mit ihrem entzückenden Diener abgesetzt hatte, war das  Publikum gefragt zu entscheiden, wer als Nachmieter in die Immobilie einziehen sollte. Die Wahl viel zum allgemeinen Vergnügen auf eine Menschin mit guten Grabekenntnissen, die zu guter Letzt ihr Glück mit dem Polizeiinspektor von Maria Anzbach machte und so doch noch Frieden schloss mit der Männerwelt.

In der zweiten Hälfte von dreien machten die English Lovers eine noch weitere Reise und zwar in das Jahr 1910. In ihrem Format „HISTORYonics“ erkundeten sie ein liebes Drama in der Welt der ersten Autos, Zylinderhüte und strengen Etikette. Die Tochter eines edlen Herren verliebte sich in einen, ihres Standes nicht würdigen, Butler und so liefen die zwei zusammen davon um auf einem Schiff nach Amerika ihr Glück zu finden. Zu dumm nur, dass es sich ausgerechnet um das Schiff ihres Verlobten handelte, der in einem Zweikampf dann zu guter letzt nicht seinen Konkurrenten, sondern die Umschwärmte fast zur Strecke brachte. Am Schluss durften die zwei Liebenden dann natürlich doch noch heiraten und fuhren mit dem Automobil in die Flitterwochen.

In der Latenight luden die Moderatoren des Radio Luv zu einer Sendung der Superlative, mit mitreißenden Songs, knackigen Werbeeinschaltungen und herzbewegenden Anruferthemen.