Der zweite Abend stand ganz im Zeichen des Festival-Spirits: Verschiedene Gruppen, verschiedene Formate.

Den Abend-Auftakt machte Pluto durch Null mit „Wiesenobst“, einer schwungvollen fahrt durch Genres, Zeiten und Charaktere – egal in welcher Zeit, die heimlich Verliebten freuten sich schließlich über Zweisamkeit.

In „Take the Weather with You“ von Freilos, der Show zum Wetter mit heimlichem Bildungsauftrag, wurde das Taxi der Charaktere unverhofft mit dem zuvorkommenden Taxi-Lenker zum Fluchtauto für eine unscheinbare Bankräuberin, ganz nach dem Motto: Wer losfährt ist Komplize! Während die Meteorologen die Wolken an diesem Tag fröhlich mit einem HALO begrüßten und verabschiedeten, wippte die ganze Nation beim Segel-Sommerhit 2017 „Blauthermik“ mit.

In „Das 7. Gebot des Impro“ ging Kashmir der Frage nach, ob es denn Regeln im Impro gibt oder nicht. Beim Würstelstand am Dach im ersten Stock bekamen die zwei Freunde nicht nur die heiß ersehnten Hot Dogs, sondern auch noch eine Ersatzhose ausgehändigt, während Obelix beim Sweater-Stricken für Idefix, Fred noch immer zu erklären versucht, dass er sein eineiiger Zwilling ist. Hauptsache die zwei Steppdecken-Aficionados werden irgendwann mit dem Generationenprojekt fertig und kuscheln sich gemeinsam in Erinnerung an die Großmutter zusammen.

Mehr Fotos und aktuelle Infos gibt’s natürlich auf unserer Facebook Seite und heute geht’s schon weiter mit zwei wundervollen Shows und einer Late-Night. Seid dabei, hier und jetzt im Mai!

Wiener Impro Festival auf Facebook
Alle Shows im Überblick